Produktion
in Lehre, Forschung und Entwicklung

WGP Summerschool 2007, 05.-12. September, Dresden

Simulation in der Produktionstechnik - wovon, womit, wofür?

Teilnehmer der WGP Summerschool 2007 in Dresden
Unter dem Motto „Simulation in der Produktionstechnik – wovon, womit, wofür?“ sollten die Teilnehmer in intensiver Plenar- und Gruppenarbeit aus übergreifender Sicht der Produktionstechnik und im engeren Sinne der Werkzeugmaschinenindustrie Lösungsmethoden für aktuelle Fragestellungen entwickeln. Bei dieser Arbeit wurden die Akteure in ihrem methodischen Vorgehen unterstützt. Die Ergebnisse der Sommerschule waren zwei Schwerpunktprogrammideen zur Einreichung bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft:
 
Thema 1: Simulationsgestützte Prozessanpassung an variierende Einflussgrößen
Thema 2: Ganzheitlichkeit in der Simulation
 
Weitere Arbeiten sollen sich mit den Aspekten der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung beschäftigen. Diese sollen in allen Phasen des Produktlebenszyklus bzw. der Fabrikplanung berücksichtigt werden und könnten damit eine frühzeitige Einbindung der Simulation in die Kostenanalyse und somit die Ermittlung von Quality Gates in der Prozesskette realisieren.
 
Last modified 07.Sep 2009